Verbinde dich mit uns

promistyle.de

„Sie hieß Diana und hatte schon Busen“ – Tim Mälzer über sein sexuelles Erwachen…

Tim Mälzer
Foto: Martina Mack

Promi-Perlen

„Sie hieß Diana und hatte schon Busen“ – Tim Mälzer über sein sexuelles Erwachen…

Der Fernsehkoch mag es in seiner Küche gerne heiß und ungezügelt, aber auch außerhalb seines Arbeitsplatzes hat der Koch so einige `scharfe` Erfahrungen gemacht. Das verriet er in der Plauder-Show `Inas Nacht`.

Schon mit zarten 14 lässt Mälzer im Ferienlager nichts anbrennen. Gemeinsam mit der deutlich erfahreneren Diana an eine Riffelholzwand gelehnt, sieht er seine Chance und greift zu:

„Diana hatte schon Busen. Sie steckte mir die Zunge in den Hals, und es schmeckte so eisig. Und dann habe ich mich getraut, einmal so die Hand an den Unterbusen – Alter, ich war der Hero!“

Ein paar Jahre später, mit 23, dann der nächste Meilenstein, sein erstes Mal – nüchtern! Allerdings war diese Erfahrung nicht ganz so schön wie die mit Diana:

„Meine Entjungferung war so unromantisch. (…) 1,50 Meter nebenan wurde der andere entjungfert, und da ging es aber so richtig zur Sache.“

Zumindest damals scheint der Fernsehkoch kein Kind von Traurigkeit gewesen zu sein. Ob er noch weiß, mit wie vielen Frauen er im Leben schon auf pikante Art und Weise zu tun hatte?

„Ich glaube, es sind sehr viel weniger, als viele Leute glauben aufgrund meiner großen Schnauze. Ich würde mal sagen, ungefähr zehn. Es geht nicht darum, wie viele…“

Na gut, aber nach einem Romantiker hört sich das Ganze trotzdem nicht an. Doch Mälzer bleibt dabei, er kann neben seinen stürmischen Jugendgeschichten auch ganz anders. Der sonst so verschmitzte Fernsehkoch lässt durchblicken, was ihm neben dem Schnitzelwenden sonst noch so wichtig ist:

„Ich bin ein Romantiker. Ich glaube an Freundschaft, ich glaube an Familie, ich glaube an Liebe, ich glaube an Partnerschaften!“

Das hört sich ja schon fast nicht mehr nach unserem sonst eher wenig bescheidenen Küchenbullen an. Na ja, zumindest wissen wir jetzt, dass er außerhalb der Küche noch für etwas anderes brennt.

Anzeige

TV-Koch Tim Mälzer hat den Geschmack der Heimat noch einmal neu erfunden. In seinem zweiten Kochbuch `Neue Heimat´ präsentiert der kreative Küchenbulle mehr als 100 Rezepte gutbürgerlicher und bodenständiger Art. Wer seine wildleckeren Ideen nachkochen möchte, der sollte sich das Buch bei Thalia bestellen. Wir wünschen euch guten Appetit und viel Spaß an den Pfannen und Töpfen!

Mehr in Promi-Perlen

Nach oben